L! Cimbria et Rhenania

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Landsmannschaft Rhenania zu Friedberg

1889 Gründung der Techniker-Fechter-Riege als Unterabteilung des Männer-Turnvereins zu Hildburghausen (Thüringen). Als Farben wählt man "rot-weiß" - die Farben der deutschen Turnerschaft.
1894 Anschaffung des ersten Banners, das noch die vier roten "F" (frisch-fromm-fröhlich-frei) des Turnerbundes trägt. Den Farben "rot-weiß" fügt man noch die Farbe "gold" hinzu und gab sich den Wahlspruch "Ehre-Freiheit-Vaterland".
1906 Gründung der selbständigen studentischen Verbindung Techniker-Fechter-Riege-Rhenania. Das Wort "Rhenania" wird hinzugefügt, da viele Mitglieder dem Rheinland entstammen. Als Farben übernimmt man "rot-weiß-gold", ändert aber das "Turnerrot" in ein Weinrot.
1908 Umbenennung in Fechterschaft Rhenania
1915 Wegen des ersten Weltkrieges vertagt sich die Aktivitas auf unbestimmte Zeit.
1918 Wiederaufnahme des Verbindungslebens
1929 Übergabe des neuen Banners mit dem neuen Wahlspruch "wahrhaft und wehrhaft" an die Aktivitas. Dieses Banner befindet sich heute noch in unserem Besitz.
1933 Umbenennung in Landsmannschaft Rhenania und später Beitritt der Sängerschaft Philharmonia zur Landsmannschaft. Zugleich wurde der Wahlspruch in "Ehre-Freundschaft-Vaterland" geändert.
1935 Wegen der drohenden Auflösung durch die Nationalsozialisten Umwandlung in eine Kameradschaft. Das gewohnte Verbindungsleben kann dadurch aufrecht erhalten werden.
1939 Mit Beginn des zweiten Weltkrieges (1.Sept.) letzte Veranstaltung in Hildburghausen (Thüringen)
1950 Erstes Alt-Herren Treffen nach dem Krieg
1952 Wiederbelebung des Altherrenverbandes
1953 Reaktivierung der Aktivitas in Friedberg (Hessen) mit Hilfe der Landsmannschaft Cimbria zu Friedberg
1972 Suspendierung der Aktivitas, da der letzte Aktive sein Examen besteht
1974 Erste Bestrebungen zur Fusion mit einer anderen Corporation, um die Aktivitas wieder aufbauen zu können
1975 Entwurf über die Zusammenarbeit mit der Landsmannschaft Cimbria
1977 Vertrag über eine Interessengemeinschaft mit der Landsmannschaft Cimbria
1978 Erstes gemeinsames Stiftungsfest der Rhenania und Cimbria
1980 Vereinbarung, dass die Altherrenverbände der Landsmannschaft Rhenania und der Landsmannschaft Cimbria bestehen bleiben und zusätzlich ein neuer Bund die Landsmannschaft Cimbria et Rhenania gegründet wird.
1982 Gründung der Landsmannschaft Cimbria et Rhenania zu Friedberg, die fortan den Aktivenbetrieb übernimmt.
Die Altherrenverbände der Cimbria und Rhenania werden korporative Mitglieder im Altherrenverband der Landsmannschaft Cimbria et Rhenania e. V.
1989 100. Stiftungsfest der Landsmannschaft Rhenania
2006 Endgültige Fusion der drei Altherrenverbände zum Verband Alter Herren der Landsmannschaft Cimbria et Rhenania e. V.
 

Umfragen